Malsch, Wein- und Wallfahrtsort im Landkreis Karlsruhe in Baden-Württemberg

Menü Bürger

Menü Service

Menü Infos

Menü Kultur

Menü Klima

Menü Weinbau

Sie sind hier: BürgerAktuellesDetailansicht

Pressemitteilung: Über Impfzentren und Mobile Impfteams wurden im Rhein-Neckar-Kreis und der Stadt Heidelberg bereits über 57 000 Impfungen durchgeführt / Ab dieser Woche können hier deutlich mehr Menschen geimpft werden

Mit einer positiven Nachricht starten die vier Impfzentren in Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis in die Woche: „Es geht aufwärts, was die Impfstoffversorgung und die Zahl der Impfangebote in den Impfzentren betrifft“, freut sich die Dezernentin für Ordnung und Gesundheit des Rhein-Neckar-Kreises, Doreen Kuss. Aufgrund der momentan zugesagten Impfstofflieferungen rechnet das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis damit, ab dieser Woche deutlich mehr verimpfen zu können als bislang: Im Zentralen Impfzentrum (ZIZ) in PHV sind ab sofort mehr als 1000 Impfungen pro Tag geplant, im Kreisimpfzentrum (KIZ) Weinheim etwa 400 pro Tag, im KIZ Sinsheim circa 300 pro Tag und im KIZ in Heidelberg-Pfaffengrund (betrieben von der Stadt Heidelberg) sind es rund 150 pro Öffnungstag.


Schon ab dieser Woche sollen die täglich zur Verfügung stehenden Impftermine nochmals erweitert werden. Das hängt auch damit zusammen, dass mit dem
Impfstoff des Herstellers AstraZeneca ab sofort ein weiteres wirksames Vakzin verfügbar ist und verimpft werden kann. „Wir wissen natürlich um die Vorbehalte gegenüber dem AstraZeneca-Impfstoff aufgrund der aktuellen Berichterstattung“, sagt Dr. Rainer Schwertz, Leiter des Gesundheitsamtes des Rhein-Neckar-Krei-ses, der die Kritikpunkte jedoch nicht nachvollziehen kann: „Aus medizinischer Sicht ist der Impfstoff bei einer guten Wirksamkeit gegen den aktuell in Deutsch-land vorherrschenden Virustyp als sicher anwendbar zu bewerten.“ Von der Ständigen Impfkommission (STIKO) wird der Impfstoff von AstraZeneca wie die beiden anderen als wirksamer Impfstoff empfohlen. Klar ist also: Der von der Europäischen Arzneimittel-Agentur zugelassene Impfstoff von AstraZeneca ist kein Impfstoff zweiter Klasse, im Gegenteil: Auch dieser Impfstoff zeigt eine gute Wirksamkeit, um schwere Erkrankungen bei einer Infektion mit Sars-CoV 2 zu verhindern.


Unterdessen schreitet die Zahl der geimpften Menschen weiter voran. Stand gestern Abend, 21. Februar, wurden in den insgesamt vier Impfzentren bereits 57 439 Impfungen durchgeführt. 37 138 Personen haben ihre Erstimpfung erhalten und somit 20 301 Personen auch schon ihre Zweitimpfung. Letztere gelten als „durchgeimpft“ und mit einem guten Schutz gegen einen schwereren Covid-19-Infektionsverlauf ausgestattet. In der Gesamtzahl von 57 439 Impfungen sind auch diejenigen enthalten, die durch die Mobilen Impfteams durchgeführt wurden. Im Rhein-Neckar-Kreis wurden bereits 86 von 87 stationären Alten- und Pflegeeinrichtungen durch Mobile Impfteams angefahren und 11 165 Bewohnende sowie Mitarbeitende erstgeimpft (Heidelberg: 1949 Menschen in 15 Einrichtungen), die Zweitimpfung haben bereits 5721 Personen in 48 Heimen erhalten. Die Erstimpfungen in 15 Heidelberger Pflegeheimen sind seit 6. Februar abgeschlossen, zweitgeimpft worden sind in Heidelberger Heimen bereits 888 Menschen. „Stand heute gehen wir davon aus, dass die Impfungen in den stationären

Alten- und Pflegeeinrichtungen im Rhein-Neckar-Kreis bis Mitte März abgeschlossen sind“, sagt Christoph Schulze, ärztlicher Leiter der vom Rhein-Neckar-Kreis betriebenen Impfzentren.
Um noch mehr mobilitätseingeschränkte Personen in den Kommunen impfen zu können, plant das Sozialministerium Baden-Württemberg übrigens Vor-Ort-Impfungen in den Kommunen –bislang ist allerdings noch nicht klar, wann diese flächendeckend starten. „Das Land Baden-Württemberg befindet sich hierzu im Austausch mit den kommunalen Landesverbänden; auch wir stehen diesbezüglich schon mit den Städten und Gemeinden im Kreis im Austausch“, so Gesundheitsdezernentin Kuss.
Hintergrund:
Das Zentrale Impfzentrum (ZIZ) in PHV sowie die Kreisimpfzentren (KIZ) in Weinheim und Sinsheim werden vom Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, das KIZ in Heidelberg-Pfaffengrund wird von der Stadt Heidelberg jeweils im Auftrag des Landes Baden-Württemberg betrieben.


Weitere Informationen zu den Impfzentren finden sich unter
www.rhein-neckar-kreis.de/impfzentren  sowie
https://www.heidelberg.de/hd,Lde/impfen+in+heidelberg.html

Ihre Behördennummer